Test- und Prüffelder

Im Testfeld Düsseldorf werden alle in UR:BAN-VV entwickelten Komponenten und Applikationen getestet und demonstriert. In Absprache mit der Stadt Düsseldorf wird ein verkehrlich relevanter Knoten als smarte Kreuzung identifiziert, an der insbesondere auch die Interaktion mit dem ÖPNV sowie mit Fußgängern und Radfahrern gezeigt werden kann.

Das Prüffeld Braunschweig ist die Basis für die Entwicklung und den Test der Applikationen im Teilprojekt „Smarte Kreuzung“. Insbesondere für die Tests sind umfangreiche Feldversuche in einer sowohl technisch als auch verkehrlich abgesicherten Umgebung erforderlich. Die Großforschungseinrichtung AIM des DLR bietet hierzu die entsprechenden Voraussetzungen.

Das Prüffeld Kassel bietet dem Teilprojekt „Urbane Straße“ eine Entwicklungs- und Testumgebung, die insbesondere auf Grund der zu Düsseldorf unterschiedlichen Infrastrukturausstattung notwendig ist. Das Prüffeld Kassel liefert einen wichtigen Beitrag zur vollständigen Übertragbarkeit der infrastrukturseitigen Entwicklungen in neue Kommunen. Es stellt zudem einen wichtigen Baustein für die im Teilprojekt „Kooperative Infrastruktur“ zu entwickelnden Referenzarchitekturen dar.

Während in Düsseldorf verkehrsabhängige Steuerungsverfahren und tageszeitabhängige Festzeitsteuerungen eingesetzt werden, kommen in Kassel adaptiv verkehrsabhängige Steuerungsverfahren zum Einsatz. Dieser Unterschied wirkt sich ausschließlich auf die infrastrukturseitige Entwicklung der prognostizierten Schaltzeitpunkte aus. Beide Ansätze decken in Deutschland ca. 80% aller zum Einsatz kommender Steuerungsverfahren ab.